Mamas an die Macht, Mama für die Ewigkeit

Viele von euch kennen es bestimmt:
Es gibt unzählige Fotos der Kinder, einige mit dem Papa mit drauf, aber kaum welche wo auch ihr – die Mamas – mit verewigt seid.
Wen wundert es auch. In den allermeisten Fällen sind einfach die Mamas viel fotografierfreudiger, als die Papas. Zücken schneller mal das Handy oder die Kamera im Alltag.
So sind die Bilderordner auf den Mobilgeräten zwar häufig gut gefüllt, aber die Mamis fehlen. Mein Bestreben ist es, euch viel öfter vor die Kamera zu bringen. Gemeinsam mit euren(m) Liebsten. Für euch – aber auch ganz besonders für eure Kinder. Erinnerungen verblassen so schnell, mit Hilfe von Bildern lassen sich diese so schön auffrischen. Sie können sich diese Fotos immer wieder anschauen, wie ihr eure Zeit verbracht habt, wo sie lebten, wie die Mode und Frisuren waren und wie sehr sie geliebt wurden. Eine schöne Vorstellung, oder?

Was wir von Kindern lernen können

Wenn ich Kinder beim Fototermin frage, ob die Mama mit auf die Bilder soll, ernte ich jedes Mal ein lautes und freudiges JAAAA. Ehrlich, spontan und unvorgenommen. Grund genug, oder?
Mach ich später gilt nicht. Der perfekte Zeitpunkt ist immer und jetzt. Nicht schön/fit/wach/schlank genug? Wofür? Ihr Mamas seid für eure Kinder doch sowieso die größten Heldinnen – ihnen ist auch vollkommen egal, welche Körperform ihr habt, ob eure Haare sitzen, müde Augen in die Welt schauen oder euch erste (Lach)falten im Gesicht stören. Sie lieben bedingungslos. Und das nicht zu knapp.

Vom Vorsatz zur Wirklichkeit

Und nebenbei ist so ein Mama-Kind-Fototermin einfach eine wunderbare Möglichkeit einer ganz besonderen Exklusivzeit.

Aus diesem Grund habe ich mich auch mit den beiden Mädels an einem späten, sonnigen Frühlingsnachmittag in einem Münchner Park getroffen. Es war herrlich warm, aber nicht zu heiß. Die Blumen blühten in den herrlichsten Farben und die Sonne schien mit uns um die Wette. Der kleine Bruder verbrachte derweil mit dem Papa eine schöne Zeit zuhause und für die große Schwester gab es eine Portion extra Aufmerksamkeit in Form eines “Mädchen-Nachmittags” – die Mama einmal ganz für sich haben. Der Auftakt war unsere entspannte Fotosession. Kuscheln, busseln, Blumen pflücken, der Mama Geheimnisse ins Ohr flüstern, Händchen halten, barfuss tanzen, im Kreis hüpfen, Spaß haben, vor lachen durch die Gänseblümchenwiese kugeln. Und bei all dieser großen Liebe durfte ich dabei sein und so schöne Bilder der Beiden festhalten.

Emotionale, bildliche Erinnerung für die Ewigkeit

Als ich mich verabschiedet habe, spazierten die zwei Hübschen noch Hand in Hand durch den Park und gingen fein im Münchner Biergarten essen. Ein perfekter Tagesabschluss. Von diesen schönen Stunden werden Mama und Tochter sicherlich noch lange zehren. Ein ganz großer Schatz für jetzt und für immer.

Beschenkt euch doch mal selbst (oder lasst euch beschenken) und gönnt euch so eine eine exklusive und emotionale Auszeit mit eurer Tochter, eurem Sohn oder gerne auch mit allen Kindern. Ich begleite euch einen kurzen Teil davon an eurem Lieblingsplatz bzw. einem Ort, der euch besonders viel bedeutet und halte dies als Erinnerung für euch fest. Vielleicht sogar bei einer Lieblingsbeschäftigung, die ihr gerne miteinander teilt. Das muss nichts Aufregendes und keine große Action sein – wichtig seid einzig und allein: IHR und die Liebe 🙂

Ich freue mich schon jetzt auf euch!

Kinderfotografie München

Familienfotografie München

Fotosession München

Kinderfotografie München